Wie kann ich meinen Muskelaufbau beschleunigen

Es gibt für Dich viele Möglichkeiten die Deinen Muskelaufbau beschleunigen. Zu einem intensiven Training gehören in jedem Fall eine ausgewogene Ernährung, der richtige Einsatz von Nahrungsergänzungen und vor allem ausreichend Ruhe. Auch die richtige mentale Einstellung kann deinen Muskelaufbau beschleunigen. Wenn Du Dein Training liebst und Dich über Deine Erfolge freust wirkt sich das positiv auf Deinen ganzen Körper aus.

Muskeln wachsen nur wenn sie einem Reiz ausgesetzt werden

Wenn Du Deinen Muskelaufbau beschleunigen möchtest, musst Du die grundlegenden Prinzipien der Muskelbildung im menschlichen Körper berücksichtigen. Ein Muskel reagiert auf Reize. Durch das Stemmen, Heben und Ziehen von Gewichten setzt Du Deine Muskeln einem Widerstand aus. Wenn Du dies nun gezielt einsetzt und mehrere Wiederholungen bis zur Erschöpfung machst, kann dies den Muskelaufbau beschleunigen. Deine Gewichte müssen so ausgewählt sein, dass die Übung korrekt und gleichmäßig ausgeführt wird. Eine korrekt ausgeführte Übung verhindert Verletzungen.

Dehnen und Strecken hilft Deiner Muskulatur

Auch wenn Du schnell Muskeln aufbauen möchtest, musst Du Dich an gewisse Regeln halten. Deine Übungen müssen immer aus mehreren Wiederholungen und Sätzen bestehen. Zwischen den einzelnen Wiederholungen musst Du Deinen Muskeln eine Pause von circa zwei Minuten gönnen. Dehn- und Streckübungen in dieser Zeit helfen, dem aufgepumpten Muskel wieder locker zu werden. Nach spätestens drei Sätzen mit zehn bis zwölf Wiederholungen musst Du das Training beenden und eine andere Muskelgruppe trainieren. Nur so ist Dein Training effektiv und kann Deinen Muskelaufbau beschleunigen.

Deine Gewichte müssen passend gewählt werden

Vor Deinem Training musst Du ausgeruht sein. Auf einem Ergometer oder Laufband kannst Du Dich vor dem Training mit Gewichten aufwärmen. Für den Muskelaufbau Zuhause empfehlen sich Liegestützen, Kniebeugen oder ein leichtes Lauftraining. Beim folgenden Training mit Gewichten musst Du beachten, dass Deine Gewichte richtig gewählt werden, weil nur dies Deinen Muskelaufbau beschleunigen kann. Wählst Du Deine Gewichte zu leicht, reichen die Reize nicht aus um den Muskel zu erschöpfen. Zu schwere Gewichte erlauben weniger Wiederholungen und tragen dazu bei, dass eine korrekte Ausführung der Übung schwer sein kann.

Selfmade Millionen Club

Ruhe ist für Dein Muskelwachstum sehr wichtig

Während des Trainings pumpen sich die Muskelgruppen auf. Durch die Anstrengung werden die beanspruchten Muskeln besser mit Blut versorgt. Dieser Effekt lässt aber nach dem Training wieder nach und die Muskeln müssen sich von der Anstrengung erholen. Nur Pausen von 24 bis 48 Stunden können Deinen Muskelaufbau beschleunigen. Zusätzlich musst Du Deinen Körper nach dem Training mit Proteinen versorgen. Proteine und Aminosäuren sind wichtige Bausteine für den Muskelaufbau. Die leeren Speicher werden mit einem hochwertigen Protein-Shake wieder aufgefüllt.

Das Training muss Spaß machen

Auch Deine mentale Einstellung kann Deinen Muskelaufbau beschleunigen und positiv beeinflussen. Deshalb gehört zu einem guten Trainingsplan auch eine grundlegend positive Einstellung. Wer etwas erreichen will trainiert anders als jemand der keine Lust hat. Profis konzentrieren sich sogar auf einzelne Muskeln und Muskelgruppen und erreichen damit beste Ergebnisse. Bevor Du schlecht gelaunt ein Studio betrittst, solltest Du daher besser einen Tag aussetzen. Ein Tag Pause wirft Dich nicht zurück und Du gönnst Deinen Muskeln einen weiteren Tag Ruhe.

Wenn Du Deinen Muskelaufbau beschleunigen möchtest, musst Du Dein Training nach einem Plan durchführen. Die Übungen müssen so gewählt sein, dass Du nach dem Training den Muskel erschöpft hast. Nach dem Training musst Du Deine Speicher wieder aufladen und Deinem Körper Ruhe gönnen. Wenn Du Spaß am Training hast, kann das zudem Deinen Muskelaufbau beschleunigen.

Den Artikel Muskelaufbau beschleunigen kannst Du gerne mit Deinen Freunden auf Facebook & Co. teilen und diskutieren. Die Kommentarfunktion zum Thema Muskelaufbau beschleunigen kann ebenfalls genutzt werden.