Was kann man gegen gelbe Zähne tun?

Um Verfärbungen auf den Zähnen zu lösen, gibt es viele verschiedene Wege, diese sind allerdings nicht alle gleich effektiv (teilweise sogar schädlich) und ebenfalls unterschiedlich erschwinglich.

Zuerst zu erwähnen wäre dabei die Anwendung von Hausmitteln. Da diese in der Regel in jedem Haushalt vorhanden sind, werden sie auch genauso oft empfohlen – dementsprechend glaubt man auch an die Wirkung. Oft ist aber das glatte Gegenteil der Fall und die Zähne werden geschädigt, sehen Sie also in jedem Fall davon ab, wenn Sie Ihr Gebiss nicht schädigen wollen!

Dazu kommt noch die Möglichkeit, eine aufhellende Zahnpasta mit sogenanntem Zahnweißer einzusetzen. Da die Verfärbungen meist tiefer sitzen, kann man hiermit allerdings nur maximal begleitende Erfolge erzielen und sollte sich davon nicht so viel versprechen. Die Werbung ist oft sehr optimistisch, wirklich hilfreich sind solche Zahnweiss-Zahnpasten allerdings nicht, wenn man bereits stärker verfärbte Zähne hat.

Selfmade Millionen Club

Eine bessere Lösung sind Bleaching Produkte für zuhause, um die Zähne in bequemer Anwendung zu Hause selbst stark aufzuhellen, dabei trägt man entweder eine spezielle Creme oder Gelstreifen für ca. zwei Wochen täglich zwei Mal auf. Da der Einsatz auf der einen Seite sehr leicht und bequem durchgeführt werden kann und dazu noch die Kosten sich im Vergleich zum Zahnarzt in Grenzen halten, ist diese Home Bleaching-Lösung auch unser klarer Favorit, um die Zähne wieder weisser werden zu lassen.

Die teuerste und professionellste Lösung ist das Bleichen der Zähne vom Zahnarzt. Hier wird nach einer sog. professionellen Zahnreinigung entweder eine örtliche Behandlung in der Praxis durchgeführt oder das Bleichen des Gebisses mit einem etwas weniger starken Mittel zuhause, um das Gelb zu beseitigen. Diese Lösung ist zwar sehr bequem, da die meiste Arbeit der Zahnarzt übernimmt, allerdings ist sie mit mehreren hundert Euro auch erheblich teurer als das Bleichen zuhause. Wir empfehlen diese Variante daher nur, wenn man sehr wenig Zeit hat und sich nicht selbst um das Bleichen kümmern möchte.