Trainingsplan zum Abnehmen

Wer kennt das nicht? Im Kleiderschrank ist kein Platz mehr und man muss sich von einigen Stücken trennen. Dabei fällt einem auch die eine oder andere Lieblingshose oder ein besonders schöner Rock in die Hände. Eine Anprobe zeigt dann die grausame Wahrheit: Entweder das gute Stück ist eingelaufen, oder man hat zugenommen. In den meisten Fällen trifft Letzteres zu. Bevor sich nun aber Panik breitmacht, sollte man besser nach einer Lösung für das pfundige Problem suchen.

Der heimliche Schlankmacher – Ein Trainingsplan

Da man das ja nun nicht gerade jedem erzählen möchte, empfiehlt es sich, einen ganz persönlichen Trainingsplan erstellen zu lassen. Als erstes sollte man den schweren Schritt auf eine Personenwaage in Angriff nehmen, um zu erfahren, wie viel Gewicht man wieder verlieren muss, um erneut eine gute Figur in der vorübergehend zu engen Hose zu machen. Bestenfalls auch die Messung des Körperfettanteils, mittels einer Körperfettwaage. Hat man sich dann von dem ersten Schrecken erholt, geht es an die Erstellung eines Abnehmplans. Entweder allein oder mit professioneller Hilfe durch einen Ernährungsberater/Diät- oder Personal Coach. Ein Trainingsplan könnte zum Beispiel beinhalten, dass der Hund auch etwas mehr Bewegung braucht und man so längere Gassi – Runden läuft. Auch im Haushalt und im Garten sind sicherlich einige anstrengende Arbeiten zu erledigen, die man bisher immer vor sich her geschoben hat. Ein weiterer Zweig im Trainingsplan ist der Diätplan. Da fettarmes gedünstetes Fleisch, wie zum Beispiel Geflügel, ohnehin viel besser schmeckt und auch perfekt zu einem frischen Salat passt, muss man auch nicht von einer Ernährungsumstellung sprechen. Den lieben Familienmitgliedern wird die neue Vorliebe für frisches Obst, Gemüse und helles Fleisch zwar nicht verborgen bleiben, aber um einem Vortrag über gesunde Ernährung aus dem Weg zu gehen, werden sie auch kaum Fragen stellen. In dem persönlichen Trainingsplan sollte man auch einen Zeitraum festlegen, in dem das gesteckte Ziel erreicht werden soll. So kann der Trainingsplan auch nach einem Arbeits- und Speiseplan für die nächsten drei Wochen aussehen. Nach einiger Zeit gewöhnt man sich an das Programm und erledigt anfallende Arbeiten bewusster und mit größerer Intensität. Durch den Trainingsplan und dem Diätplan werden auch Deine Mahlzeiten kreativer. Entsprechende Rezepte sind in zielorientierten Ratgebern zu finden.

Selfmade Millionen Club

Dein Trainingsplan mit bleibendem Erfolg

Hat man diese Tipps erst einmal verinnerlicht und sich die täglichen kleinen Erfolge notiert, wird die Personenwaage bald ihren Schrecken verlieren. Auch der Garten wird wieder in voller Pracht und Pflege erscheinen und der Hund ist plötzlich auch wieder viel agiler. Das Beste aber ist, dass die geliebte Hose oder der elegante Rock wieder perfekt passen. Nachdem sich dieser Erfolg wie von selbst eingestellt hat, wird man sicherlich einige der neuen Gewohnheiten beibehalten und Gewichtsprobleme gehören der Vergangenheit an. Ein Trainingsplan dieser Art macht Pillen und andere Wundermittel, die ungesund sind und zudem noch jede Menge Geld kosten, einfach überflüssig.