Mittlere Akne

In der Pubertät treten bei fast allen Jugendlichen Pickel auf. Bei Einigen sind sie kaum zu sehen und andere leiden stärker darunter. Am Ärgerlichsten sind die Hautunreinheiten, die im Gesicht auftreten. Mittlere Akne tritt in verschiedenen Ausprägungen auf: Sie ist intervallartig stärker oder mal schwächer vorhanden und lässt sich gut behandeln. Natürlich beeinflussen Faktoren wie fettreiche Nahrung, Bewegungsmangel oder ein unausgeglichener Hormonhaushalt die Ausprägung der Akne. Aber wieso haben auch sportliche Teens, die sich gesund ernähren, Pickel im Gesicht? Der Hauptgrund dafür ist in der Pflege der Haut zu sehen.

Seifen

Viele Seifen greifen die Haut an und zerstören den natürlichen Säureschutzmantel. Gerade dieser stellt aber einen wirkungsvollen Schutzschild gegen die Bakterien dar, die eine wesentliche Rolle für die Entwicklung von Pickeln darstellen. Die angegriffene Haut kann den Talg der Hautdrüsen nicht komplett nach außen leiten. Die Poren verstopfen infolgedessen, und die Bakterien können die Entwicklung von teilweise eitriger Akne massiv beschleunigen. Eine reinigende Hautseife gegen Pickel ist also ein unverzichtbarer Bestandteil im Kampf gegen die Mitesser.

Selfmade Millionen Club

Tinkturen

Ein wirkungsvolles Mittel neben einer geeigneten Seife sind Tinkturen. Diese werden mit einem Wattebausch – nach der Hautreinigung mit der Spezialseife – aufgetragen und abgewischt. Im Wattebausch sieht man dann die Verunreinigungen, die so tief saßen, dass die Seife sie nicht erreichte. Der Tinkturalkohol löst die überschüssigen Fette und tötet die Bakterien. Pickel haben nun schlechtere Karten.

Gesichts-Peelings

Abgestorbene Hautschuppen auf der Hautoberfläche tragen dazu bei, dass die Poren schneller verstopfen. Mit einem Peeling, das – je nach Bedarf – einmal bis dreimal wöchentlich angewendet werden sollte, wird das Hautbild klarer. Die Mitesser können sich nicht mehr so leicht entwickeln.

Anti-Pickelstifte oder Abdeckcrèmes

Noch vorhandene Mitesser sollten nicht ausgedrückt werden, da ansonsten hässliche Narben hinterbleiben können. Pickelstifte oder Abdeckcremes helfen jedoch, die noch vorhandene Akne nahezu unsichtbar zu machen und trocknen diese nebenbei aus.

Fazit:

Mittlere Akne lässt sich durch richtige Hautpflege gezielt und preiswert bekämpfen. Allerdings darf nicht vergessen werden, dass eine unausgewogene, fettreiche Ernährung sowie Bewegungsmangel fördernd für die Neubildung von Pickel und Mitessern sind.