Gesund ernähren durch eine Ernährungsumstellung

Wenn wir unsere Ernährung umstellen müssen, ist das ein langer, wenn nicht lebenslanger Schritt. Dieser Weg behagt nicht jedem, aber wegen der Gesundheit unverzichtbar. Viele Menschen auf der Erde sind sich in ihrer Jugend nicht bewusst, was eine Fette und kalorienreiche Kost später bewirkt. Die Folgen können Herz-Kreislauferkrankungen sein, Diabetes, Fettleibigkeit bis zur Unbeweglichkeit.

Also sollten wir unsere Ernährung umstellen, und beugen diesen Erkrankungen vor, dazu müssen wir unseren inneren Schweinehund überwinden. Denn wir haben uns so sehr an die gute Kost gewöhnt, dass wir die Umstellung nicht als selbstverständlich betrachten können, wenn wir abnehmen wollen. Die Ernährungsumstellung sollte aber nicht von heute auf Morgen stattfinden, die inneren Organe müssen sich erst an die Umstellung gewöhnen, das dauert seine Zeit.

Wie fangen wir jetzt an mit der Ernährungsumstellung

Beginnen Sie langsam mit den Essgewohnheiten. Der menschliche Körper ist ein komplexer Apparat, der verzeiht so schnell nicht, erst recht der Magen-Darmtrakt ist sehr empfindlich. Daher überlegen sie sich einen Plan. Wenn sie können fangen sie ihren Alltag mit Sport an. Es bringt mehr Spaß wenn sie jemand begleiteten kann. Es ist egal mit was sie anfangen, sie können später ihre eigene Sportart finden. Sie müssen aber regelmäßig diesen Sport betreiben. Gehen sie mal mehr zu Fuß oder fahren sie mit dem Fahrrad. Lassen sie ihr Auto stehen. Suchen sie sich eine Sportart aus die ihnen Spaß macht. Denn wenn sie nur das Gefühl haben ich muss dieses und jenes tun, dann verlieren sie die Lust daran etwas für ihre Gesundheit zu machen. Denn alles was sie tun, tun sie für sich alleine. Mit einem gesunden Ernährungsplan tun Sie Ihrem Körper und sich selbst etwas gutes.

Selfmade Millionen Club

Haferflocken schmecken gut und enthalten: Ballaststoffe, Proteine, Kohlehydrate und Fett. Essen sie keine Fertiggerichte oder Fastfood, denn sie enthalten Konservierungsstoffe und Geschmacksverstärker, und das ist nicht Gesund.  Wenn möglich erstellen sie eine Einkaufsliste. Planen sie für jeden Tag ein neues Gericht, und kaufen sie dafür ein, was sie nicht essen, frieren sie ein, dann haben sie eine Mahlzeit die sie schnell auftauen können. Essen sie mageres Fleisch, vom Hammel oder Kalb. Fisch ist auch zu empfehlen, sie enthalten viele Proteine und Eiweiße. Essen sie zu regelmäßigen Zeiten. Nehmen sie ein bis zwei warme Mahlzeiten am Tag ein, und zwei bis drei kleine Mahlzeiten. Wenn sie bis jetzt immer zwischen den Mahlzeiten Schokolade oder Süße Kekse gegessen haben, sollten sie diese durch Obst ersetzen.

Trinken sie zwei bis drei Liter am Tag. Am besten Mineralwasser, reine Säfte oder Tee. Tee gibt es in vielen Variationen, probieren geht über Studieren.  Kaffee sollte ganz gemieden werden, denn sie reizen die Magenschleimhäute. Alkohol tut dem Körper auch nicht gut, also verzichten sie darauf.

Sie sollten ihren Essensplan so abwechslungsreich wie möglich gestalten. Blättern sie in Kochbüchern, und probieren sie Gerichte aus die ihnen zusagen. Reisgerichte oder ein Gemisch aus Gemüse und Obst kann sehr lecker sein. Stöbern sie auch in ausländische Kochbücher, achten sie hier auf die Zutaten. Ansonsten ist auch ein Kochkurs zu empfehlen.

Schneller Kilos verlieren – Leckere & schnelle Rezepte sowie gezieltes Workout machen es möglich. Noch heute starten!