Der Penisring – Nur ein Spielzeug?

Der Penisring wird auch Cockring genannt und besteht meist aus Latex, Gummi, Leder, Silikon oder Metall. Dabei legt man den Penisring über die Eichel und oder den Hodensack. Die Funktion des Penisring richtet sich auf die Verstärkung der Erektion beim Mann während des Geschlechtsverkehrs. Doch nicht nur die Erektion soll dadurch gefördert bzw. verzögert werden, auch der Samenerguss bzw. der Orgasmus soll angeblich stärker und wirkungsvoller in Kraft treten, als ohne Penisring.

Die Varianten der Penisringe

Penisringe gibt es in verschiedenen Formen und wie bereits oben erwähnte wurde, auch aus verschiedenen Materialien die auf die Wünsche des Anwenders angepasst werden können. Manche dieser Penisringe lassen sich problemlos auch bei einer Erektion öffnen, Andere widerum, können erst abgenommen werden, wenn die Erektion zurückgegangen ist. Je nach Variante kann es Vor- und Nachteile mit sich bringen und in einigen Situationen kann es sogar sehr gefährlich werden, gerade wenn Penisringe plötzlich nicht mehr abgenommen werden können, da so ein Blutstau und weitere eventuell irreparable Verletzungen entstehen können, die sofort mit einem Arztbesuch behandelt werden müssen um Langzeitschäden zu vermeiden. Leider passieren diese Unfälle immer häufiger, jedoch schämen sich die Patienten aufgrund dessen dann den Arzt aufzusuchen. Es ist unheimlich wichtig bei solch einem Ereignis einen Arzt aufzusuchen, da nicht nur Verletzungen entstehen können, sondern auch die Potenz in Gefahr ist.

Selfmade Millionen Club

Das beliebte Sexspielzeug

Der Penisring gehört zu beliebtesten Sexspielzeugen, da die Erektion verzögert wird und Mann und Frau somit mehr Spaß am Liebesakt haben, als gewöhnlich. Viele Männer berichten von intensiveren Orgasmen bei der Verwendung eines Penisring. Nicht alle sprechen offen über die Nutzung, jedoch ist laut anonymer Umfragen der Wunsch und die Verwendung eines Penisrings in den vergangenen Jahren angestiegen, mit der Tendenz, dass es in den nächsten Jahren noch weiter ansteigt. Selbstverständlich sollten im Vorfeld hygienische Aspekte, sowie alle Vorsichtsmaßnahmen im Falle eines Unfalls gut studiert werden, denn wie bereits erwähnt ist die Verwendung des Cockrings nicht gerade ungefährlich.