Depressionen bei Jugendlichen

Depressionen bei Jugendlichen, die auch als Depression bei Heranwachsenden bezeichnet wird, ist eine Form der Depression, die bei Personen während der Teenager-Phase auftritt. Jeder, der Zeit mit Jugendlichen verbracht hat, weiß, dass sie sehr emotional sein können. Dies ist verständlich, weil sie in diesen Jahren große körperliche und emotionale Veränderungen durchmachen. Doch es ist wichtig, die Anzeichen einer Depression zu erkennen, vor allem dann, wenn Sie Eltern oder Vormund sind.

Anzeichen für eine Depression bei Jugendlichen

Oftmals kann eine Depression bei Jugendlichen mit den normalen Emotionen verwechselt werden, die Jugendliche aufweisen. Aber es ist wichtig, dass sie die Zeichen bemerken, damit die junge Person eine angemessene Diagnose bekommt. Einige der Anzeichen und Symptome der Depression bei Jugendlichen sind mit denen identisch, die auch für Erwachsene gelten. Dies beinhaltet das Gefühl der Müdigkeit, Schlaflosigkeit, Dauerschlaf, Appetitverlust, das Gefühl der Wertlosigkeit, Hoffnungslosigkeit, Hilflosigkeit, Verlust des Interesses an Sachen, die einem früher Freude bereiteten und Gedanken oder Gespräche über Selbstmord. Einige dieser Anzeichen, die vor allem Jugendliche aufzeigen, sind:

  • Schlechtes Benehmen, wie z.B. Widerworte gegenüber Eltern oder Lehrer, Hineingeraten in Kämpfe, kriminelle Aktivitäten und andere zerstörerische Aktionen
  • Schlechte Leistungen in der Schule; vor allem dann, wenn diese früher besser waren
  • Verlust des Kontakts zu Freunden, mit denen sie früher viel Zeit verbrachten

Dies sind nur einige der Symptome, die ein Jugendlicher aufweisen kann, wenn er an einer Depression leidet. Es hängt letztendlich aber von der Person und der Situation ab, in der sich der Betreffende befindet. Wenn Sie bei jemandem diese Anzeichen für den Zeitraum einiger Wochen bemerken sollten, sollte Sie definitiv mit dieser Person über das Thema Depression sprechen und so schnell wie möglich professionelle medizinische Hilfe einholen.

Selfmade Millionen Club

Gründe für Depressionen bei Jugendlichen

Es sind wieder die gleichen Gründe, die auch für einen Erwachsenen gelten würden. Selbstverständlich wiegen externe Faktoren schwer auf einer betroffenen Person, aber letztendlich kommt es darauf an, was in ihrem Innern abläuft. Ihre Gedanken der Hilfslosigkeit und Hoffnungslosigkeit sind es, die dafür verantwortlich sind, dass sie depressiv ist. Einige der gängigeren Dinge, die bei einem Jugendlichen eine Depression auslösen können sind:

  • Konflikte mit den Eltern oder anderen Autoritätspersonen
  • die Veränderungen, die ihre Körper durchmacht, sowohl physisch als auch emotional
  • Schulstress oder Stress aufgrund der sozialen Situation, die sie eventuell durchmachen
  • eine depressive Familiengeschichte kann auch Jugendliche gefährden oder erkranken lassen
  • Mobbing und Missbrauch können ebenfalls Faktoren sein, die zur Erkrankung führen

Dies sind nur einige der Gründe, die zu einer Depression führen können. Erneut hängt es von der individuellen und aktuellen Situation ab. In der Tat kann alles von einer Trennung bis zu einem Todesfall in der Familie ein Auslöser dafür sein, dass ein Jugendlicher in einen depressiven Zustand verfällt.

Behandlung von Depressionen bei Jugendlichen

Die Behandlung von Depressionen bei Jugendlichen ähneln meistens denen, die auch anderen verschrieben werden. Die beiden Therapien, die am wahrscheinlichsten sind, sind Beratung oder Therapie und die Anwendung von Antidepressiva. Wenn Sie daran interessiert sind, mehr über diese zu erfahren und einige andere Behandlungen zu lernen, besuchen Sie unsere Seite über Depressionsbehandlungen.

Wenn Sie glauben einen Heranwachsenden zu kennen, der an einer Depression leidet, ist es wichtig, dass Sie aktiv werden und die Initiative ergreifen, bevor diesem oder jemand anderem etwas zustößt.