Abnehmen leicht gemacht

Haben Sie bereits viele vergebliche Diät-Versuche hinter sich? Dann aßen Sie möglicherweise die falschen Lebensmittel. Abnehmen leicht gemacht – das geht nicht nur, indem man die Kalorienmenge reduziert. Es kommt auf die Auswahl der richtigen Lebensmittel an. Abnehmen leicht gemacht, das funktioniert mit Lebensmitteln mit niedriger Energiedichte viel einfacher. Um abzunehmen und sein Gewicht halten zu können, ist auch in den meisten Fällen Sport notwendig. Ohne Bewegung mag man zunächst leicht abnehmen, doch bald stellen sich Heißhungerattacken ein und man nimmt wieder zu.

Abnehmen leicht gemacht – ermitteln Sie Ihren Kalorienbedarf

Mit unseren Tipps werden Sie satt und nehmen trotzdem ab. Es kommt darauf an, volumenreiche Nahrung mit geringer Kaloriendichte zu verzehren. Ermitteln Sie anhand Ihrer Größe, dem derzeitigen Gewicht und Geschlecht den Body-Mass-Index. (Körpergewicht in Kilogramm geteilt durch Körpergröße in Metern zum Quadrat). Daraus ergibt sich, ob Sie normalgewichtig oder übergewichtig sind und wie viele Kalorien Sie benötigen. Am besten beginnen Sie mit Tagesplänen und Lebensmittellisten, die Ernährung langsam umzustellen. Wenn die Pfunde zu Anfang schnell purzeln, steckt meist ein Wasserverlust dahinter. Wer abnehmen will, sollte die Kalorienmenge seines Grundumsatzes nicht unterschreiten. Abnehmen leicht gemacht, das geht mit körperlicher Aktivit viel besser. Achten Sie aber darauf, dass der Sport auch Spaß macht, denn sonst verlieren Sie zu schnell die Lust daran. Dabei sollten Sie täglich zwei Liter Flüssigkeit trinken, am besten Mineralwasser und ungesüßte Tees. Das Ziel ist nicht schnelles Abnehmen, sondern das Gewicht dauerhaft zu halten. Versuchen Sie, Ihre Motivation beizubehalten oder sogar zu steigern.

Selfmade Millionen Club

Abnehmen leicht gemacht – mit einfachen Ernährungsregeln

Sie können ohne Kalorien zählen, Jo-Jo-Effekt und Diätwahn abnehmen und dennoch abwechslungsreich essen.
Je mehr Sie über die Zusammensetzung der einzelnen Lebensmittel wissen, desto effektiver und leckerer lässt sich der tägliche Ernährungsplan gestalten.

• Verzichten Sie auf industriell hergestellte Fertigprodukte wie Pommes Frites, Süßigkeiten, Chips und Gebäck. Hierin können schädliche Transfette stecken, die die Bildung von freien Radikalen begünstigen. Diese Transfette machen außerdem dick, denn sie drosseln die Aktivität der Schilddrüsenhormone. Die wiederum steuern den Stoffwechsel. Ein funktionierender Stoffwechsel ist jedoch notwendig, um dauerhaft abnehmen zu können.
• Die Wahl der richtigen Fette beeinflusst den Diäterfolg. Sie sollten Hanföl, Olivenöl und andere biologische Öle mit reichlich ungesättigten Fettsäuren in Ihren Speiseplan integrieren. Am besten genießen Sie diese kalt, denn die meisten Vitamine sind hitzeempfindlich.
• Zucker und Weißmehl erhöhen den Blutzuckerspiegel und steigern die Insulinproduktion. Der künstlich hochgehaltene Insulinspiegel verhindert den Fettabbau und erzeugt Heißhungerattacken. Zucker und Weißmehl liefern lediglich Kalorien, aber weder Mineralien, Spurenelemente noch sekundäre Pflanzenstoffe. Idealerweise ernähren Sie sich mit Vollkornprodukten aus Mais, Buchweizen und Hirse.

Leicht abnehmen – mit der richtigen Lebensmittelauswahl

Es ist wenig sinnvoll, industriell verarbeitete Nahrungsmittel zu verzehren. Hierin finden sich reichlich isolierte Kohlenhydrate, viel Zucker und nicht selten Glutamat. Diese Produkte sind voll versteckter Kalorien, aber überwiegend frei von gesunden Inhaltsstoffen. Frisches Obst, Salate, rohe und gedünstete Gemüse, Nüsse, Sprossen, hochwertiger Fisch und wenig Fleisch gehören zum ausgewogenen Ernährungsplan. Wir sind davon überzeugt, dass Sie mit unseren Tipps erfolgreich abnehmen und Gewicht halten können. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg.