Abnehmen – Hilfe von der Krankenkasse?

Die gesetzlichen Krankenkassen tun viel für die Gesundheit ihrer Mitglieder, denn gesunde Mitglieder verursachen weniger Kosten. So sind die gesunderhaltenden Maßnahmen in der Angebotspalette der Krankenkassen umfangreich und hochwertig.

Langfristig schlank – mit der Krankenkasse

Diät-Programme der Krankenkassen sind wissenschaftlich untersucht und funktionieren nach dem Motto “Satt essen statt Hungern”. Schon aus diesem Grund machen sie mehr Spaß als viele andere Diäten, die oft viel versprechen, aber wenig halten. Es geht um eine dauerhafte und gesunde Ernährungsumstellung, die nicht zum gefürchteten Jo-Jo-Effekt führt. Der Besuch eines Kurses mit Anwesenheitspflicht vor Ort ist nicht notwendig. Alle Programme können einfach zu Hause durchgeführt werden.

Von Seiten des Gesetzgebers dürfen Krankenkassen ein eigenes Kurs- und Beratungsangebot bereitstellen. Es ist auch möglich, Kurse bei der Volkshochschule oder in einem Sportverein zu belegen, denn die gesetzlichen Krankenkassen zahlen in der Regel 2 Kurse im Jahr, die der Vorbeugung von Krankheiten dienen.
Persönliche Begleitung gegen psychische Durchhänger

Selfmade Millionen Club

Die neu erlernten Essgewohnheiten müssen den Abnehmenden in Fleisch und Blut übergehen, erst dann stellen sich Erfolge ein. Aus diesem Grund wird für ein Krankenkassen-Diät-Programm auch wenigstens ein Jahr Dauer angesetzt. Im http://www.krankenversicherungforum.com erfahren Interessierte mehr Wichtiges zu diesem Thema.

Individuelle Begleitung ist Bestandteil des Programms. Je persönlicher und einfacher eine Diät durchzuführen ist, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit, dass der Teilnehmer aufgibt. Er wird individuell per Postbrief, E-Mail oder Telefon begleitet und hat derzeit die Möglichkeit, sich einen Expertenrat einzuholen. Im Berater-Team der Krankenkassen sind qualifizierte Ernährungsberater, Sportwissenschaften und Psychologen.
Teilnehmer lernen viel über die Zusammensetzung von Lebensmitteln und gesundes Essen. Sie können sich individuelle Speisepläne zusammenstellen und dürfen von den „richtigen“ Nahrungsmitteln so viel essen, bis sie satt sind. Perfekt unterstützt wird das Ernährungsprogramm durch ein Fitnessprogramm, dessen Teilnahme freiwillig, aber sinnvoll ist. Hier erhält der Teilnehmer hilfreiche Tipps, die ihm dabei helfen, das neue Ideal-Gewicht zu halten.