Wie erstelle ich eine Homepage? WordPress und CMS

Sie spielen mit dem Gedanken, selber eine Homepage zu erstellen? Nun wissen Sie jedoch nicht, wie dies funktionieren soll? In diesem Beitrag erklären wir Ihnen detailliert, wie Sie auch ohne größere Vorkenntnisse eine eigene Homepage erstellen können!

Wie erstelle ich eine Internetseite?

Lange Zeit waren nur EDV-Fachmänner mit Kenntnissen über PHP, Java und HTML in der Lage, dynamische Webseiten zu erstellen. Dies ist glücklicherweise jedoch nicht mehr der Fall und heute können auch Einsteiger dank der zahlreichen Programme gut eine Homepage selber erstellen.

Wie erstelle ich mir eine Homepage? CMS, WordPress und Co.

So gibt es beispielsweise das sogenannte Content Management System, das die Erstellung einer Homepage um einiges vereinfacht hat. Nach der schnellen Installation können dank diesem Programm auch Laien die eigene Webseite editieren.
Dies gilt auch für WordPress, das ursprünglich als Blogsystem konzipiert wurde. Zunächst war es dem Benutzer möglich, die Artikel ganz einfach und unkompliziert über den Browser zu schreiben.

Mittlerweile hat sich WordPress von einem Blogsystem zu einem umfangreichen CMS entwickelt.
Dank der Vielfältigkeit und der hohen Anpassungsfähigkeit wird WordPress heute auch von Profis geschätzt.

Darüber hinaus gibt es noch weitere bekannte Systeme wie beispielsweise Joomla. Diese Software zur Homepage Erstellung ist ebenfalls kostenlos und lizenzfrei. Im Gegensatz zu WordPress ist es nicht speziell auf das Bloggen ausgelegt, theoretisch ist jedoch auch diese Funktion denkbar.

Wie erstelle ich eine Homepage für Anfänger: Blog, Webseite usw.

Zunächst stellt sich natürlich die Frage, ob man lieber einen Blog oder eine Webseite/Homepage erstellen möchte. Aus technischer Sicht gibt es jedoch keinerlei Unterschied zwischen diesen beiden Systemen:

Selfmade Millionen Club

Beide werden auf den Webspace des Hosters geladen.
Sie ermöglichen dem User auf die gleiche Weise das Veröffentlichen von Inhalten.

Anfänglich wurde der Blog innerhalb der Homepage übrigens als Menüpunkt geführt, damit die verschiedenen Artikel auf der Seite besser chronologisch sortiert werden können.

Was jedoch als Unterpunkt begann, hat sich längst zu einem Trend entwickelt, mit dem man ebenfalls gute Einnahmen erzielen kann. Daher ist es wenig verwunderlich, dass Firmen, Privatleute sowie andere Internetuser ganz auf dieses System setzen.

Die Bezeichnung „Blog“, auch Web-Log genannt, setzt sich übrigens aus „Log“ wie Logbuch und dem englischen World Wide Web zusammen.
Hiermit wird ein auf der Webseite geführtes und öffentlich einsehbares Journal oder Tagebuch bezeichnet.
In diesem führt meist eine Person, der Blogger, Aufzeichnungen, schreibt Gedanken nieder oder protokolliert bestimmte Sachverhalte.
Internetseite einfach erstellen: weitere Infos

Als Anfänger sollte man auch das CMS System zurückgreifen. Dies hat zum einen den Vorteil, dass sowohl Installation als auch Lernphase sehr kurz ausfallen, was wiederum zu einer erheblichen Zeitersparnis führt.

Darüber hinaus erweisen sich auch Einrichtung, Individualisierung sowie die Aktualisierung als sehr einfach.Viele der Programme wie etwas WordPress oder Joomla sind völlig kostenlos. Zudem ist keinerlei Anmeldung nötig. Auf der Homepage erscheint zudem seitens der Software keinerlei Werbung. Somit sind die Zeiten, in denen Bloganbieter kostenlose Webseiten versprachen und diese anschließend mit einer ganzen Reihe an nerviger Werbung zupflasterten, vorbei.Eine individuelle und kreative Homepage kann also von eigentlich jedem erstellt werden – ein wenig Zeit, Geduld und natürlich Enthusiasmus sollte man jedoch in jedem Fall mitbringen.