Sport bei Adipositas (Übergewicht)

Abnehmen ohne Sport

Einer der Hauptgründe für Übergewicht ist die mangelnde Bewegung im Alltag. Wer viel mit dem Auto fährt, immer den Fahrstuhl und die Rolltreppen benutzt und sich auch in der Freizeit viel vor Fernseher und Computer aufhält, wird schnell zu dick und das bedeutet nicht nur unangenehme Fettpolster sondern auch ernste Gesundheitsrisiken. Wer adipös ist muss deshalb ernsthaft daran arbeiten, sich wieder mehr zu bewegen. Doch wie kann Sport bei Adipositas aussehen? Nicht jede Sportart ist mit starkem Übergewicht durchführbar. Zudem soll Sport auch Spaß machen, denn was nur eine reine Qual darstellt, wird schon bald jegliche Motivation zunichte machen und allen guten Vorsätzen ein Ende setzen. Einige Tipps für passenden Sport bei Adipositas:

zügiges Gehen

Gerade wer sich schon lange nicht mehr ausgiebig bewegt hat wird zügiges Gehen bereits als anspruchsvolles Training empfinden. Regelmäßig 15-20 Minuten zügig zu spazieren darf also für Adipositas-Patienten durchaus bereits als Sport gewertet werden und legt eine gute Basis um nach ein bis zwei Wochen mit einer etwas anspruchsvolleren Sportart zu beginnen.

Schwimmen

Der ultimative Sport bei Adipositas! Schwimmen bringt gleich eine ganze Reihe von Vorteilen mit sich. Das Wasser trägt das schwere Körpergewicht mit, Bewegungen werden leichter und Gelenke werden entlastet, während der höhere Widerstand des Wassers mehr Muskelanstrengung erfordert und so den Energieverbrauch ankurbelt. Gleichzeitig verbrennt der Körper mehr Kalorien um im kühlen Wasser die Körpertemperatur aufrecht zu erhalten. Durch schwimmen lässt sich also schnell und effektiv Körpergewicht reduzieren – und das ohne lästiges schwitzen!

Selfmade Millionen Club

Adipositas Gymnastik

Eine weitere Möglichkeit für Sport bei Adipositas ist regelmäßige Gymnastik. Wenden Sie sich an einen professionellen Trainer oder melden Sie sich bei einer Gymnastikgruppe an. Hier lernen Sie Übungen kennen, die genau auf Sie zugeschnitten sind und mit denen Sie gezielt solche Muskelpartien trainieren, die Sie bislang vernachlässigt haben. Zudem erhalten Menschen mit Adipositas durch regelmäßige Gymnastik wieder ein Bewusstsein für Ihren eigenen Körper. Besonders Yoga bietet eine gute Möglichkeiten, wieder mehr Körperbewusstsein aufzubauen.

Radfahren

Mit einem stabilen Fahrrad können Sie kräftig in die Pedale treten und effizient Körperfett verbrennen. Suchen Sie sich zu Anfang jedoch leichte Strecken aus, die keine starken Steigungen beinhalten und achten Sie stets darauf, sich nicht zu überfordern, denn bei Adipositas ist Ihr Herz ohnehin bereits stark belastet und eine zu fordernde Fahrradtour kann auch zu einem Gesundheitsrisiko werden.

Rollerblading

Nicht jeder hat den Gleichgewichtsinn dazu, aber haben Sie es einmal raus, sich mit den Rollerblades fortzubewegen, können Sie so hervorragend Ihre Beinmuskulatur stärken und Körperfett abbauen. Dasselbe gilt natürlich auch für Schlittschuhfahren. Tragen Sie jedoch immer professionelle Arm- und Beinschützer. Wer übergewichtig ist hat auch ein höheres Risiko, sich beim einem Sturz zu verletzen.

Wandern

Ausdauerndes Gehen in der freien Natur stärkt Ihr Herz und bringt Ihren Kreislauf in Schwung. Zusammen mit der Familie verbringen Sie so auch noch eine schöne Zeit und können soziale Kontakte stärken.