Mittel gegen Akne und Pickel

Abnehmen ohne Sport

Wie beschrieben existieren eine Unzahl an verschiedenen Mitteln und Substanzen in den unterschiedlichsten Darreichungsformen gegen Pickel, Akne und Mitesser. Diese Mittel helfen in der Regel wirklich sehr gur und werden von den meisten Personen auch ohne große Nebenwirkungen aufgenommen.

Das effektivste und dauerhafteste Mittel ist die Prävention und die Vorbeugung. Ernährt Euch gesund, trinkt ausreichend Wasser und achtet auf Eure Hygiene. Damit ist schon viel gewonnen und man kann einen Großteil der Pickel im vorhinen verhindern.

Falls dann doch Pickel oder Akne aus Gründen die man nicht beeinflussen kann, auftreten, wie zum Beispiel hormonelle Schwankungen in der Pubertät oder der Schwangerschaft, dann probiert als erstes einfache Hausmittel und Waschprodukte aus der Drogerie aus.

In schlimmeren und langanhaltenenden Fällen von Pickeln und Akne helfen dann nur noch Akne-Cremes, Gels und Lotionen. Dies enthalten in der Regel die folgenden Inhaltsstoffe und können von jedem Hautarzt verschrieben werden:

  • Benzoylperoxid
  • Schwefel
  • Salizylsäure

Diese Cremes, Salben oder Gels werden direkt auf die betroffenen Hautstellen aufgetragen.

Falls die oben beschriebenen Mittel und Produkte gegen Pickel und Akne nicht wirken und keine Besserung in Sicht ist, sollte man gemeinsam mit dem Hautarzt stärker wirkende Produkte wie

Selfmade Millionen Club
  • Antibiotika
  • Minocyclin
  • Dxycyclin
  • Tetracyclin
  • antibiotischen Cremes (z.B. Clindamycin oder Erythromycin) ausprobieren.

Bei Akne des Typs 3, das heißt bei besonders starken und resistenten Akneverlauf mit starker und dauerhaften Narbenbildung bleibt dem Arzt nur die Möglichkeit der chemischen Behandlung. Dabei wir die Haut ausgtrocknet und danach Abgeschält. Lasst Euch dieses Verfahren auf jeden Fall von Eurem Arzt im Detail erklären bevor Ihr einwilligt.

Ein recht aktuelles und modernes Mittel gegen Akne ist die Laserbehandlung. Diese wird und kann nicht von jedem Arzt durchgeführt werden und wird auch nicht von allen Krankenkassen gezahlt. Besprechen Sie Heilungschancen und Kosten in Ihrem Fall auf jeden Fall mit dem behandelnden Arzt!

Mittel und Behandlung von Pickeln und Akne am Rücken, am Po und im Genitalbereich

Die Behandlung von Pickeln und Akne am Rücken, am Po und im Genitalbereich unterscheidet sich grundsätzlich nicht von der Behandlung und von den Mitteln von Pickeln und Akne im Gesicht. Der Hauptunterschied liegt in der Zugänglichkeit und der Flächengröße. Tendenzielle sind die Wirkstoffe, die angewendet werden aber die gleichen.

Bei leichten Pickeln und einfacher Akne reichen die Standard-Pflegeprodukte oder Hausmittel vollkommen aus. Bei allen weiteren Arten, Typen und Formen von Pickeln und Akne ist es auf jeden Fall empfehlenswert einen Arzt aufzusuchen und eine gemeinsame Therapie abzustimmen.